Carsharing für Isselburg

Die Freien Demokraten in Isselburg wollen ein Carsharing-Angebot im Stadtgebiet nach dem Vorbild der Städte Ahaus, Heek und Legden. Hierzu fordern die Liberalen die Beantragung von Fördermitteln der Europäischen Union.

Wer im Alltag kein Auto braucht, nur ausnahmsweise mal fahren muss, der profitiert von einem Carsharing-Angebot.

Kevin Schneider, FDP-Fraktionschef im Isselburger Rat

Nach dem Ahauser Modell soll die Stadt Isselburg allerdings kein neues Fahrzeug speziell für das Carsharing anschaffen. Vielmehr fordern die Freien Demokraten, die städtischen Dienstfahrzeuge außerhalb der Dienstzeiten für die Bürger freizugeben. Genutzt werden kann ein Fahrzeug dann spontan über eine App.

Wir wollen Carsharing auch in Isselburg an den Start bringen.In Ahaus, Heek und Legden können die Bürger bereits die…

Gepostet von Freie Demokraten Isselburg am Montag, 5. August 2019

Das Projekt in Ahaus wurde aus einem LEADER-Fördertopf der EU gefördert. In Isselburg wollen die Freien Demokraten ebenfalls eine Förderung von der EU beantragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.