VHTS-Plätze teilbar machen

Die Freien Demokraten wollen die Kinderbetreuung in der verlässlichen Halbtagsschule flexibler gestalten. Eltern sollen sich künftig Plätze teilen können, wenn ihre Kinder an unterschiedlichen Tagen in der Woche die VHTS nutzen müssen.

„Es stehen noch immer Kinder auf der Warteliste für die VHTS in Isselburg. Dabei sind Eltern bereit, den VHTS-Platz ihres Kindes mit anderen zu teilen, weil dieser nur an einigen Tagen in der Woche benötigt wird. Es ist mir unverständlich, warum bei der verlässlichen Halbtagsschule keine Flexibilität ermöglicht wird“, erklärt FDP-Mitglied Maike Schulze.

Den Freien Demokraten gehe es darum, die vorhandenen Plätze in der verlässlichen Halbtagsschule möglichst effektiv zu nutzen. Wenn sich zwei Elternpaare einig sind, einen Platz zu teilen und dies auch schriftlich fixieren, spreche nichts gegen eine Teilung der Plätze. Deshalb bringt die FDP diesen Punkt nun auch auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Schulausschusses. „Der Bürgermeister soll eine Satzungsänderung vorbereiten, damit vielleicht spätestens ab dem nächsten Schuljahr die Plätze geteilt werden können“, so Schulze weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.