Grundschulen in Isselburg sanieren

Die FDP in Isselburg möchte die Grundschulen sanieren. Das kürzlich vorgelegte Schulgutachten, welches Sie hier zum Download finden, belegt eindeutig den gravierenden Sanierungsstau an den Schulen in Isselburg. Die Grundschule in Werth soll nicht saniert, sondern durch ein neues Schulgebäude auf demselben Grundstück ersetzt werden.

„Wir werden in den nächsten Jahren einen zweistelligen Millionenbetrag in die Bildung investieren. Isselburg kann das aber stemmen. Solche Investitionen werden über 80 Jahre abgeschrieben. Die jährliche Belastung im Haushalt hält sich daher in Grenzen. Die Beträge müssen bei den extrem niedrigen Zinsen langfristig finanziert werden. Darüber hinaus muss sich Isselburg um Fördermittel bemühen“, erklärt der FDP-Ortsverbandsvorsitzende Kevin Schneider.

Beste Bildung ist für die Freien Demokraten in Isselburg das Ziel. Der Stellenwert der Bildung müsse am Zustand der Gebäude ablesbar sein.

Fördermittel suchen

Investitionen in die Bildung stehen auch auf Bundes- und Landesebene hoch im Kurs. Einige Fördermittelquellen sind heute bereits bekannt, etwa die Mittel aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz Kapitel II (Schulsanierungsprogramm). Alleine aus dem Programm stehen Isselburg über 300.000 Euro zur Verfügung. Der gegenwärtig noch gesuchte Fördermittelmanager soll weitere Fördermittelquellen finden. Ziel ist, so viele Fördermittel wie möglich für die Bildungsinvestitionen zu sammeln.

Wenn Sie selbst einmal einen Blick in die Unterlagen schauen wollen, haben wir Ihnen hier die öffentlichen Anlagen zur Ausschussdrucksache zum Download bereitgestellt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.